Logo

miteinander - füreinander - gemeinsam

Besuch des Kinderkonzerts der Nordwestdeutschen Philharmonie


Am 30.01.2014 fuhren alle dritten Klassen ins Kinderkonzert in die Paderhalle. Dieses Jahr ging es um Mozart und sein Leben, das er viel auf Reisen verbrachte. "Hole der Plunder das Reisen", so lautete der Titel des Konzerts. Die Kinder wurden mit der Entstehung einiger Stücke (Vogelfänger…) vertraut gemacht. Auch das Vorstellen von Instrumenten, das Mitmachen beim Klatschen oder Singen, die Interviews z.B. zum Reisen des Orchesters und die Musik kam bei ihnen gut an.



Am Donnerstag (30.01.2014) fuhren wir um halb neun mit dem Bus nach Paderborn zur Paderhalle. Hier war ein Kindersinfoniekonzert. Es wurde "Hole der Plunder das Reisen - unterwegs mit Wolfgang Amadeus Mozart" gespielt. Nachdem wir in Paderborn angekommen waren, suchten wir unsere Plätze. Wir freuten uns alle auf die Vorführung. Als es dann endlich losging, brauchte Frau Thauern (die Moderatorin) drei Orchesterkinder aus dem Publikum. Das waren Laura, Leja und ich. Dann begann die Vorführung. Frau Thauern stellte die drei Kinder dem Publikum vor. Sie verteilte dann die verschiedenen Aufgaben an uns. Leja durfte sich mitten zwischen das Orchester setzten. Laura hat Herrn Krause beim Kostüme umziehen geholfen. Ich war Reporterin und musste Herrn Krause befragen. Als erstes wurde das Stück die Zauberflöte gespielt. Dazu hat Herr Krause sich als Vogelfänger verkleidet. Im Anschluss wurden noch viele andere Stücke von Mozart ge-spielt. Bei dem Lied "Bona Nox" durften wir sogar mitsingen, dieses war besonders schön für uns. Nach dem Konzert durften wir drei Orchester-kinder noch ein Foto mit dem Sinfonieorchester machen. Bei dem wunderschönen Ausflug wurden wir von unseren Lehrerinnen begleitet.

Lisa

Die dritten Klassen dieser Grundschule waren am 30.01.2014 bei einem Konzert der Nordwestdeutschen Philharmonie in der Paderhalle. Sie sind durch Mozarts Zeit gereist und haben viel über ihn gelernt. Zum Beispiel, dass das Reisen damals sehr beschwerlich war, weil man nämlich nur eine Kutsche zur Verfügung hatte. Mozart hat oft über das viele Reisen geschimpft, aber dennoch hatte er einen großen Wunsch, er wollte unbedingt in die Türkei. Vor Sehnsucht hat er dann die "Entführung aus dem Serail" geschrieben. Aber ohne den Solisten Markus Krause (Bariton), die Moderatorin Marion Thauern und die Nordwestdeutsche Philharmonie unter der Leitung von Leslie Sugarandrarajah wäre dieses Konzert nur halb so schön gewesen.

Laura (mit Unterstützung von Maren)








Du bist der/die 123,491. Besucher/in seit Dezember 2013

© 2020 Gemeinschaftsgrundschule Egge  • • Impressum • • •